Viel Spaß auf meiner Seite!


Das ist mein Reich-hier erfahrt ihr alles über mich von Musik über Hobbys bis hin zu meinen Freunden.

Also erst mal zu mir, ich heiße Clara und bin 16 jahre alt. Außerdem habe ich den besten Freund der Welt- NIEMAND kann ihn toppen, absolut wunderschön! Ich wohne seit vier Jahren in Berlin, davor habe ich meine Kindheit im schönen, kleinen Meckenheim verbracht, welches in der Nähe von Bonn liegt. Da diese Homepage schon etwas veraltet war, habe ich sie deshalb ausgebessert. (-:

Bei meinen Intressen bin ich sehr vielfältig. Wer mich nach meinem Musikgeschmack fragt, bekommt meist die Antwort: "so ziemlich alles." Natürlich hört man auf Discos eher Dance und Electro. Wenn ich allerdings bei den Hausaufgaben oder im Bus sitze höre ich von Rock bis Alternative so ziemlich alles, auch Geschrei finde ich amüsant. Es gibt aber auch Tage, wo man einfach mal abschalten will, dann lasse ich mir die Ohren von Indie und acoustic- musik volldudeln..

Das meiste Interesse allerdings stecke ich ins Tanzen. Einerseits Standard-Tanzen mit meinem Freund und andererseits gehe ich zwei Mal pro Woche ins Balletttraining. Ich habe schon früh angefangen mit Ballett und deswegen eine gute und stabile Grundlage geschaffen. Nach einer dreijährigen Pause habe ich dann wieder angefangen und tanze jetzt auch auf Spitzenschuhen. Wer irgendwelche fragen zum Thema Ballett hat, kann sie mir stellen. (-:

 

Jetzt muss ich nur noch schnell mein chaotisches Leben schildern. :D Ich habe einen kleinen, putzigen Bruder, den ich immer Schnilch nennen.

Ich glaube wie jeder, dass ich die allerbesten und herzallerliebsten Freunde habe. Immer noch besuche ich regelmäßig meine geilen Schnitten in Meckenheim wie die Luisa und die Anna. Die Zeiten mit Anna auf dem Reiterhof früher werde ich auch nie vergessen bei dem besten Pferd Garfield <3!

Auch habe ich Freunde auf der ganzen Welt verteilt, so auch die beste Soso in Mdrid, die ich sehr sehr vermisse in Berlin- wie auch Fräulein Kim Marcella aus Ravensburg. Auch noch zu erwähnen meine beste Freundin und Nachbarin Arlind, mit der ich immer auf die besten Partys ziehe!

Die Mädchenclique aus meiner Klasse ist mir natürlich auch sehr wichtig, weil ich einfach immer glücklich bin, wenn wir etwas unternehmen. Unter anderem darf man die süße Alina nicht vergessen mit der ich drei Wochen der Sommerferien 2010 in England verbracht habe und es einfach nur ein spaßiges Erlebnis war. Ich danke euch allen, dass ich euch kenne, weil ihr alle wunderbar seid!!!

 

Man sagt immer das Beste kommt zum Schluss.. Stimmt! Ich sag es mit wenig Worten, aber großer Wirkung. Danke Simon, dass es dich gibt. Ich liebe dich einfach über alles und für immer!!! Kuss kuss

 

-> Danke,dass IHR meine Seite besucht habt. (-:

Mit herzlichen Grüßen, eure Clara.

 

 

 

 

Das da oben ist meine kleine Ballettgruppe!

Das sind meine Freundinnen! (links Laura, mitte Alina und rechts ich)

Das dort unten bin ich!

Alina und Kim es war eine wunderschöne Zeit!

Ich liebe soso!

Das ist die herzallerliebste Luisa! :-**

Anna und Garfield ihr seid meine Goldschätze! :-*

Ich liebe liebe liebe dich über alles für immer!

Mein Prinz :-* :-* :-*

Ich schreibe hier noch mal eben etwas zum Thema Ballett rein: Ballett übt seit jeher eine unglaubliche Faszination aus.

So leicht, so ästhetisch – so schmerzhaft?

Sie scheinen regelrecht über die Tanzfläche zu schweben. Sie verbiegen ihren Körper über seine physikalischen Grenzen hinaus, so dass man als Normalsterblicher schon vom Zusehen Kreuz- und Gelenksschmerzen bekommt. Was für das Publikum eine Augenweide ist, geht für den Darsteller oft mit physischen Schmerzen einher. Hartes Training, schon von zartesten Kindesbeinen an, ist unerlässlich, wenn man wirklich in den Ballett-Olymp aufsteigen will. Ein Beispiel? Die Außenrotationsfähigkeit des Hüftgelenkes, auch en dehors genannt, sollte bei Balletttänzern 60 bis 70 Grad betragen. Der Durchschnittsbürger schafft gerade einmal 40 bis 50 Grad. Bringt auch ein Eleve nicht viel mehr zustande, muss der Rest der Rotation aus Knie und Sprunggelenk genommen werden, um die klassische 1. Position mit dem 180°-Winkel zwischen den Beinen zu bewerkstelligen. Dass sich das auf Menisci und Gelenke negativ auswirken kann, leuchtet auch medizinischen Laien ein.

TANZEN ist

• Körperbeherrschung
• Kraftentwicklung
• Figurtraining
• Geschmeidigkeit
• Willensbildung
• Harmonie
• Anmut
• Seelenmassage
• Diszipliniertes Austobe

Haltung, Gang, Lebendigkeit und Anmut verraten den Balletttänzer. Wohl kaum ein anderer Tanz beeinflusst Grazie und Körpersprache so eindrucksvoll wie das Ballett. Ziel des klassischen Balletts ist die Schwerelosigkeit der Bewegung. Klassisches Ballett wird systematisch und stufenweise erlernt. Der Körper gewinnt an Spannung und Ausdruck, selbst wenn man nur einmal wöchentlich trainiert.

Schlusswort:                                            

Wenn man einmal mit Ballett angefangen hat, wird man dieses Gefühl vom Tanzen nicht mehr vergessen. Es macht echt Spaß deine Gefühle auszudrücken, dich gehen zu lassen und alles für Ballett zu geben. Wenn man dann endlich soweit ist, kann man es im Leben weit bringen. Ballett ist eine Passion, die man einfach probieren muss. Ich wüsche euch viel Glück dabei!

 




 


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!